Daniel Uhl +49(0)178 530 18 95 kontakt@leaf-energie.de

Energiesparkonzept für Privatkunden

Wir klären Sie auf, in welcher PLZ Sie zu welchem Zeitpunkt die günstigsten Tarife beziehen werden.

Unser Sanierungsfahrplan ermöglicht Ihnen eine intelligente Zusammensetzung unterschiedlicher Maßnahmen zu maximaler CO2-Energieeinsaprung. 

BAFA Förderungen und KfW- Zuschüsse reduzieren die zu investierten Kosten bis zu 55% 

Energiesparkonzept für Ihre Immobilie

Der Weg zur Autarkie durch Ihren Partner LeafEnergie

13 + 9 =

FAQ –

Häufige Fragen

Haben Sie weitere Fragen, dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf.

Unsere LeafEnergie-Experten begleiten Sie bei Ihren Anliegen rund um die Themen Strom und Erdgas.

 

Sie suchen einen neuen Versorger?

Der Umzug steht an und Sie brauchen Hilfe beim Anmelden von Strom und Erdgas?

Ihre Jahresendabschlussrechnung kommt nicht an oder Sie haben Fehler entdeckt?

Ihr Verbrauch ist exorbitant gestiegen und Sie wissen nicht warum?

 

13 + 10 =

Nice to know

Tarifwechsel- und Energietarife

Worauf muss ich achten?

In den letzten Jahren haben wir durchschnittlich Energiepreiserhöhungen ca. 6,5-7% p.a. beobachten können.

Wird eine staatliche Preisanpassung veranlasst, können die Versorger selbst einen erneuten Preisaufschlag veranlassen.

Dies ist Teil des Grundes, warum sich die Energiepreise teilweise um mehr als 10% jährlich erhöhen. 

Öffentliche Plattformen motivieren den Kunden mit utopischen Bonuszahlungen. Diese werden meist in 3 Bereiche untergliedert:

1. Neukundenbonus

Dieser wird meist erst im 13ten Monat ausbezahlt, wobei die Preisbindung des Angebots nur für 12 Monate gilt. 

2. Sofortbonus

Dieser wird meist unmittelbar auf dem Kundenkonto hinterlegt und innerhalb weniger Wochen oder Monate ausbezahlt. Alternativ kann dieser in der Jahresendabschlussrechnung verrechnet werden.

3. Prämien und Bundeltarife

In dieser Tarifform können zusätzlich weitere Produkte günstig erworben werden. Doch der Verbrauchspreis und/oder der Grundpreis erhöhen sich entsprechend, um das angebotene Produkt subventionieren zu können.

Wichtig!

Wir als Energie-Experten stehen den meisten Bundletarifen eher kritisch gegenüber, da diese Boni- und Prämienauszahlungen für gewöhnlich mit erhöhten Verbrauchs- und Grundpreisen angeboten werden. Diese bereits erhöhten Preisgestaltungen, sind nahezu ausschließlich ohne brutto und netto Preisgarantien ausgeschrieben. 

Dies bedeutet für Sie, dass der Anspruch auf die Boni- und Prämienauszahlungen nur dann stattfindet, wenn Sie den Tarif nicht frühzeitig aufkündigen.

Gründe dafür wären Energiepreiserhöhungen von ca. 10% und mehr. Kündigen Sie den Tarif durch erhöhte Preisentwicklungen, entfallen die Boni und Prämien vollständig. Sollten Sie auf ein attraktives Bundle stoßen, lassen Sie sich gerne von uns beraten. 

In unserem Tarifrechner können Sie Preisgarantien, welche brutto und netto ausgeschrieben sind, einsehen und vergleichen.

Wir bieten Ihnen Sicherheit und stabile Preise

 

 

 

Ist ein Wechsel lohnenswert?

Ja, ein Wechsel zu einem neuen Versorger lohnt sich alle 12-24 Monate, da Neukunden für die Ziele der Versorger deutlich interessanter sind als Kunden, die bereits mehrere Jahre bei einem Versorger verweilen. Auch am Preisstand ist erkennbar, dass Neukunden im selben Wohnort günstigere Preise beim selben Versorger als deren Bestandskunden erhalten.

 

Ist ein Wechsel jederzeit möglich und wann lohnt sich dieser am meisten?

Ein Wechsel kann innerhalb von 12 Monaten zum Ende der Vertragslaufzeit angestoßen werden. Staatliche und versorgerinterne Preisanpassungen können durch einen strategischen Versorgerwechsel gut ausbalanciert werden.  Fragen Sie uns gerne, wann die passende Zeit für einen Wechsel oder einen neuen Tarif innerhalb Ihres Versorgers ist.

Müssen Preisanpassungen und Preiserhöhungen akzeptiert werden?

Nein, Sie als Kunde können dieser Preisanpassung innerhalb der genannten Frist widersprechen und mit einem Sonderkündigungsformular einreichen. Daraufhin steht es Ihnen frei, einen neuen Versorger oder einen neuen Tarif innerhalb Ihres aktuellen Versorgers anzunehmen.

Lassen Sie sich gerne beraten. Wir bieten Ihnen hierzu eine Vorlage zum Sonderkündigungsrecht und begleiten Sie während des Prozesses persönlich.

Welche Unterlagen sind für einen Versorgerwechsel und/ oder Neueinzug vorzubereiten?

Grundlegend benötigen Sie Ihre Vertrags-/Kundennummer und Zählernummer.

Diese Informationen erhalten Sie meist auf der Jahresendabrechnung. Dort ist zusätzlich der Jahresverbrauch in kWh hinterlegt.

 

Wie berechne ich mein Stromverbrauch bei einem Neueinzug/ Wohnortswechsel?

Zumal unterscheiden wir einen Neueinzug in zwei Bereiche:

1. Einzug in ein Neubauobjekt

Hier müssen anhand der Wohnfläche, Personen im Haushalt, Haushaltsgeräte sowie deren aktueller Energiestand und der persönliche Aufenthalt in dem Objekt  (HomeOffice, Montage etc.) berücksichtigt werden.

Oft wird anhand des Energieausweises des Hauses ein grober Verbrauch ermittelt. Dieser kann als Grundlage genutzt werden.

2. Wohnungs-Umzug

Hierzu kann sich an den Energieverbrauchswerten des Vornutzers orientiert werden. Da der Energieverbrauch stark durch die individuelle Nutzung abweichen kann, sollten die bereits in Punkt 1. beschriebenen Punkte berücksichtigt werden.

Gerne helfen wir, Ihren Verbrauch in nur wenigen Minuten simpel und einfach zu ermitteln. 

Bei Fragen zu einem Neueinzug im Bereich des Gasverbrauchswertes, bitte ich Sie, aufgrund der diversen, schwer einzuschätzenden Einflussfaktoren, zu unseren LeafEnergie-Experten Kontakt aufzunehmen!